Virus-Wahn in den Medien


Dr. med. Claus Köhnlein im Gespräch mit den Rechstanwälten Viviane Fischer und Reiner Fuellmich vom Corona-Ausschuss zur Stärke unseres Immunsystems.
Corona-Ausschuss, Session 24, 29. Oktober 2020
(ab 2:16:28)
Samantha Bailey, Medizinerin aus Neuseeland, interviewt Dr. med. Claus Köhnlein auf ihrem Youtube-Kanal (dem größten zum Thema Gesundheit in ihrem Land) zu den fatalen Auswirkungen der massiven experimentellen Verabreichung hochtoxischer Medikamente an so genannte COVID-19-Patienten und zur Rolle des PCR-Tests.
Dr. Sam Baileys Youtube-Kanal, 27. Oktober 2020
Der Journalist Robert Stein erklärt in seinem Vortrag “Tabula Rasa: Der große Reset” anhand unseres Rubikon-Artikels “Die Medikamenten-Tragödie”, wie es geschafft wurde, der Welt vortzutäuschen, es ginge weltweit ein potenziell tödliches Coronavirus um.
NuoViso.TV, 25. Oktober 2020 (ab 1:16:08)
Torsten Engelbrecht im Gespräch mit den Rechstanwälten Viviane Fischer und Reiner Füllmich vom Corona-Ausschuss zu den eklatanten Interessenkonflikten bei Wissenschaftlern wie Neil Ferguson oder auch der medizinischen Gesellschaft Leopoldina, deren haltlosen Aussagen die Regierungen entscheidend zu ihren Lockdown-Entscheidungen veranlasst haben.
Corona-Ausschuss, Session 22, 19. Oktober 2020 (ab 2:52:16)
Dr. med. Claus Köhnlein im Gespräch mit den Rechstanwälten Viviane Fischer, Reiner Fuellmich und Justus Hoffmann vom Corona-Ausschuss zu den Risiken der Behandlung von so genannten COVID-19-Patienten mit schwer nebenswirkungsreichen Medikamenten oder auch Intubationen (invasiven Beatmungen).
Corona-Ausschuss, Session 19, 6. Oktober 2020
(ab 2:35:09)
Im Gespräch mit Flavio von Witzleben führt Dr. med. Claus Köhnlein aus, dass viele vermeintliche Corona-Todesfälle in Wahrheit auf die Übertherapie (v.a. mit potenziell tödlichen Medikamenten) zurückzuführen sind.
PS: Youtube hat dieses Video Anfang November 2020 zensiert und geblockt.
Youtube-Kanal von Rubikon, 5. Oktober 2020
Ein halbes Jahr nach seinem viral gegangenen Interview über die Epidemie, “die nie da war”, meldet sich Dr. med. Claus Köhnlein bei Russia Today mit neuen brisanten Erkenntnissen zu Wort. Nun geht es um experimentelle WHO-Studien, bei denen Corona-Patienten mit hochtoxischen Mitteln behandelt wurden. Dr. Köhnlein sieht darin die Erklärung für die Übersterblichkeit, die es im April in einigen Ländern gegeben hat. Margarita Bityutski sprach mit ihm über tödliche Überbehandlungen, verwirrte Experten und die gesponserte Pandemie.
Youtube-Kanal von Russia Today, 18. September 2020
Dave Brych interviewt Claus Köhnlein zum Thema “Virus-Wahn? Wie gefährlich ist die Therapie?
Youtube-Kanal 5 Ideen, 4. September 2020
KenFM hat aus dem Rubikon-Artikel von Torsten Engelbrecht “Pandemie ohne Pandemie” , der einen Auszug aus dem Buch “Virus-Wahn” von Torsten Engelbrecht und Dr. med. Claus Köhnlein darstellt, einen Podcast gemacht. Thema ist, dass die Weltgesundheitsorganisation WHO 2009 die Pandemie-Definition entscheidend abschwächte — und damit der Manipulation mit dem Pandemie-Begriff Tür und Tor öffnete.
KenFM, 1. September 2020
Das ARD-Magazin Panorama inverviewt Dr. med. Claus Köhnlein für seinen Beitrag “Coronavirus: Die breite Front der Verharmloser”. Und obwohl Torsten Engelbrecht den Interviewer Mirco Seekamp im Vorwege explizit darauf hingewiesen hatte, dass Herr Dr. Köhnlein selbstverständlich nichts mit rechtsextremem oder sonstwie abstrusem Gedankengut am Hut habe, er an nichts anderem als an einem faktischen Austausch interessiert sei und unser Buch “Virus-Wahn” auch unwiderlegt sei, hat Panorama die zentralen Aussagen von Dr. Köhnlein gar nicht in den Beitrag eingebaut und letztlich nur billiges Bashing von Kritikern des offiziellen COVID-19-Narrativs betrieben. Und auf die Bitte eines klärenden Nachgespräch hat die Panorama-Redaktion nicht reagiert. 
Panorama
, 12. Mai 2020 (ab 5:06)
Der Youtube-Channel des Online-Magazins Rubikon veröffentlichte am 8. Mai ein Interview mit Dr. med. Claus Köhnlein. Dieses Interview ging regelrecht durch die Decke und erreichte schnell mehr als 250.000 Aufrufe. Dann wurde es von Youtube zensiert und geblockt (siehe hier). Eine substanzielle Begrüdung wurde dabei nicht geliefert. Hilfsweise ist das Interview nun mit einem Bitchute-Account, der es hochgeladen hat, verlinkt.
Youtube-Kanal von Rubikon, 8. Mai 2020
Der OffGuardian bringt Mitte April den Artikel “8 MORE [international] Experts Questioning the Coronavirus Panic” — und Dr. med. Claus Köhnlein wird mit dem größten Foto sowie als “German Internist based in Kiel and co-author of the book ‘Virus Mania’” präsentiert.
OffGuardian, 17. April 2020
Dr. med. Claus Köhnlein im Interview mit der Journalistin Margarita Bityutski zur haltlosen Coronavirus-Panikmache und über wissenschaftlich höchst fragwürdige PCR-Tests.
Der Fehlende Part, 20. März 2020 (ab 10:13)